Nicht ärgern: VERÄNDERN!

Nicht ärgern: VERÄNDERN!

Thema 5 von 9: Es heißt Gemeinde-Haushalt – nicht Hypothek!

Der verantwortungsvolle Umgang mit dem Geld der Steuerzahler

hat für uns höchste Priorität ! Mit einer nachhaltigen Haushaltspolitik

ermöglichen wir der nächsten Generation, ihre Heimat

selbst gestalten zu können.

Quelle: https://www.lachendorf.de/fileadmin/lachendorf/Rathaus_Online/haushaltsplaene/hhohne.pdf

Wir wollen: Keine Sanierung von Haushalten durch Grundsteuererhöhungen A + B und erst recht nicht bei der Gewerbesteuer!

Wir haben kein Problem mit den Einnahmen, sondern mit den viel zu hohen und teilweise unnötigen Ausgaben!

Der Rat kann nicht immer mehr ausgeben, als unsere Gemeinde an Steuern und Abgaben einnimmt! Finanzielle Entlastungen des Gemeindehaushalts möchten wir u. a. erreichen durch:

• Erneuerungen von Gemeindestraßen, wenn möglich nach „einfachem Straßenausbaumodell“ (kostet weniger im Vergleich zu einem teuren, DIN-gerechten Vollausbau)

• Ausarbeitung eines langfristigen Straßenbau-Prioritäten-/ Terminlaufplans

• Verbesserung der Steuerkraft durch Ansiedlung von Gewerbe und damit Gewerbesteuern Wenn der Rat und die Verwaltung nicht sparsamere Wege beschreiten, wird die Verschuldung des Haushaltes zwangsläufig weiter ansteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.